Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   

GÜNNI GAUNER KURIER

Du befindest dich in der Kategorie: URLAUBSBERICHTE

Dienstag, 30. August 2011
DIE MEERESBRISE BLIEB AUS --- SONNE TOTAL AN DER CÔTE D´AZUR
By guenni-gauner-news, 10:49

Unser geliebtes Nizza empfing uns diesmal mit allzu üppigen Hitzegraden...

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Donnerstag, 30. Juni 2011
"ZILLERTAL, DU BIST MEI FREUD" --- GISI UND GÜNNI BEIM MARC-PIRCHER-FEST
By guenni-gauner-news, 10:07

Ein Besuch im Zillertal ist immer wieder ein Erlebnis.

 

Und der Besuch des Marc-Pircher-Festes war in diesem Jahr ein besonderer Anreiz.

Bereits am Mittwochabend fand die Auftaktveranstaltung im Europahaus in Mayrhofen statt.

An diesem "Musikantenzirkus" nahmen auch Andi und Franz vom "Berglandduo" teil.

 

Die Zwei bereiten den Musikfreunden seit vielen Jahren mit Melodien aus dem Zillertal viel Freude.

Sie haben schon mit vielen bekannten Künstlern musiziert. Auch mit den Schürzenjägern.

Marc Pircher präsentierte dann sein Solo-Programm und brachte die Musikfreunde im ausverkauften Saal in eine Superstimmung.

 

Und Gisi kam natürlich auch noch zu ihrem Starfoto mit Marc...

Andy Sporer mit seinen "Mandern" rundeten mit ihren Zillertaler Liedern den erfolgreichen Start des Fests ab.

Und am Freitag war dann der große Starabend in der Berghof-Festhalle angesagt.

Vorher gab es natürlich Blumen und Geschenke für Gisi, die ihren Geburtstag im Zillertal feiern konnte.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Am Nachmittag blieb uns noch Zeit für einen Spaziergang durch das sonnige Mayrhofen und eine Partie Minigolf am Waldfestplatz.

In der Ruhe liegt die Kraft...

Am Abend eröffneten dann die Tiroler Gruppe "Trenkwalder", die auch in Hessen gut bekannt ist, den Starabend beim Marc Pircher Fest.

 

Hubsi Trenkwalder voll in Aktion. Er kam ganz schön ins Schwitzen.

Und nach einem sehr guten Auftritt der "Paldauer" war dann endlich "Spatzenzeit".

Die "Kastelruther Spatzen" gaben einen umjubelten Auftritt, der bis Mitternacht dauerte.

Norbert präsentierte die größten Hits der Spatzen und auch aktuelle Lieder.

Und die gesamte Band war gut drauf...

Marc Pircher ist weiterhin sehr erfolgreich und wurde von der Plattenfirma für die beiden letzten CD´s mit Gold ausgezeichnet. Auch das gesamte Team wurde geehrt. 

Viel Beifall erhielten Marc Pircher und sein Kollege Mani Wagner für ihre Parodie des Duos mit Francine Jordi.

Auch Andi Sporer, der Musik + Text für viele Lieder geschrieben hat, gehört zur Marc Pircher Band.

Und stolz präsentiert der frisch verheiratete Marc beim Frühschoppen am Sonntag seine Tochter Anna.

Viel Beifall erhielt der "Luis aus Tirol" für seinen Auftritt. Der Südtiroler Comedian begeisterte die 2000 Besucher in der völlig ausverkauften Festhalle.

Und auch für ein Foto mit Gisi nahm sich der lustige Luis gerne Zeit.

Den Abschluß des 3tägigen Fests war den "Zellberg Buam" vorbehalten.

Mit "Urig, und echt" und weiteren Erfolgstiteln brachten die Brüder Spitaler den Saal ein letztes Mal zum Brodeln.

Ob Geige, steyrische Harmonika oder Harfe. Die "Zellis" beherrschen sie alle.

Marc Pircher konnte rundum mit dem Festverlauf zufrieden sein.

Der Vorverkauf für das nächste Fest in 2012 läuft schon und es sind nur noch Restkarten vorrätig...

 

 

Vor dem abschließenden "Sera madre" war natürlich auch noch Zeit für ein abschließendes Foto.

Danke Marc Pircher.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Mittwoch, 29. Juni 2011
DER BESUCH AUF DER BÄRENBADALM IM ZILLERGRUND HAT TRADITION --- EINE PANORAMAFAHRT AUF DER LEGÄNDÄREN ZILLERTALER HÖHENSTRASSE BLEIBT UNVERGESSLICH
By guenni-gauner-news, 19:19

Ein Besuch der familiären Bärenbadalm gehört bei uns einfach zum Zillertalurlaub dazu.

 

Hoch oben - am Ende des Zillergrundes - liegt die Bärenbadalm in ca. 1500 m Höhe.

 

Die Bärenbadalm wurde im Jahr 2006 neu errichtet, nachdem die alte Alm durch einen Murenabgang völlig zerstört worden war.

Von der Alm aus hat man einen direkten Blick auf die Staumauer des Zillergrund-Stausees.

 

Günni im Hergottswinkel - fast wie beim Stanglwirt.

Auch viele Künstler aus dem Zillertal halfen damals mit kostenlosen Auftritten mit, dass wieder eine schöne Raststation im Zillergrund errichtet werden konnte.

Wegen guter und günstiger Preise für Speis und Trank ist sie bei Wanderern und Radfahrern sehr beliebt.

Hier läßt es sich gut ausruhen und die Bergwelt genießen. Deshalb kommen wir immer wieder gerne hierher.

 

Der Höhepunkt unserers diesjährigen Aufenthaltes war die Fahrt bei "Kaiserwetter" auf der Zillertaler Höhenstraße mit Einkehr im Zellbergstüberl und auf der Hirschbichlalm.

Unsere Tischnachbarn  im Hotel, Christine und Veit, hatten uns zur Autofahrt auf die Panoramastraße eingeladen.

 

Erster Halt war der Rastplatz "Melchboden" mit einem hervorragenden Blick auf das hintere Zillertal.

 

Sie kommen auch schon viele Jahre in den Zillertaler Hof nach Mayrhofen: Christine und Veit

Stilleben mit Liegestühlen

Vom Melchboden aus führt die Höhenstraße Richtung Zell hinüber zum Zellbergstüberl.

Das "Zellbergstüberl" gehört dem Chef der "Zellberg Buam", Gerhard Spitaler und seiner Familie.

 

 

Und der spielte dann auch gleich mit seinem Sohn Georg zur Hausmusik auf.

Die Besucher waren sehr beeindruckt von der Musik und genossen auch den kostenlos gereichten Marillenschnaps.

Natürlich gab es auch wieder ein schönes Erinnerungsfoto mit Gerhard für Gisi.

Wirklich einmalig. Der Blick hinab ins schöne Zillertal.

 

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.

Die kleine Kapelle am Berg gehört auch der Fam. Spitaler und ist sehenswert.

Nachdem wir uns gestärkt und ausgeruht hatten, besuchten wir dann noch die nahegelegene Hirschbichlalm.

Und der "Haderlump Reini", dessen Familie die Alm gehört, erwartete uns schon.

Die Haderlumpen geben hier auf ab und zu Konzerte. Ansonsten wird die Hausmusik von der Familie und befreundeten Musikern gemacht.

Reini und Kollege erfreuen die Mittagsgäste mit echter Zillertaler Musi.

Täglich zieht es viele Reisegruppen hier hoch in die Zillertaler Bergwelt.

Reini begrüßte uns herzlich und wir sprachen über die nächsten Konzerte in Pfungstadt.

Dann lud uns Reini noch zu einer Runde Haselnuß-Schnaps ein. Er schmeckte köstlich.

Gisi entdeckt ihr Herz für die Harfe.

So ging dann mit der Weiterfahrt auf der Höhenstraße bis Aschau und der Rückfahrt durch das Zillertal nach Mayrhofen ein schöner Ausflugstag zu Ende.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]




Blog powered by Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

Navigation
 · Startseite
Login / Verwaltung
 · Anmelden!
Kalender
« Dezember, 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Kategorien
Links
RSS Feed
letzte Einträge
letzte Kommentare