Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   

GÜNNI GAUNER KURIER

Sonntag, 11. November 2012
DER STAR WAR DER LEHRER - KLASSENTREFFEN NACH 45 JAHREN IM AHRENSHOF
By guenni-gauner-news, 12:06

Das kann doch nicht wahr sein. Jetzt sind wir alle schon über 60.

Im Jahr 1967 haben wir die John F. Kennedy Schule in Bad Vilbel mit dem Realschulabschluß verlassen.

 

Nun das Wiedersehen nach 45 Jahren - wie vor 5 Jahren - im Ahrenshof in Bad Vilbel-Massenheim.

Vielen Dank an dieser Stelle an Edith und Inge, die auch dieses Klassentreffen wieder toll organisiert haben.

Schon beim Sektempfang gab es natürlich viel zu besprechen.

Und es gab ein großes Hallo. Hier begrüßen sich Conny, Siegfried und Fred.

 

Auch Inge und Heinz haben sich lange nicht gesehen,

 genau wie Herma und Günther.

                            .............................

Auch Dagi und Stefan herzen sich.

 

 

Und auch Dagi und Inge sowie Karin und Rainer strahlen um die Wette.

Aber auch Günni und Heike freuen sich über das Wiedersehen.

 

Älter sind wir zwar geworden. Jeder hat schon seine kleinen Wehwehchen aber die Fröhlichkeit und die Verbundenheit haben wir uns erhalten.

Denn das Beste kommt noch...

Was haben wir nicht alles erlebt während der gemeinsamen Schulzeit.

Besonders die von unserem Lehrer Walter Heil organisierten Klassenfahrten in die Rhön, nach Lorch, Oberstdorf und Berlin sind unvergessen.

Da gibt es immer wieder lustige Ereignisse, an die wir uns gerne erinnern.

 

Jetzt wird es aber Zeit zum Essen. Der leckere Flammkuchen als Vorspeise schmeckt köstlich.

Na dann, einen guten Appetit allerseits.

 

 

Ein Brett mit Flammkuchen geht immer noch...

 

 

Auch "Dalles" (Karl-Heinz) ist jetzt eingetroffen und läßt es sich schmecken...

 

..und auch Dieter, der später noch eine Geschichte zum Schmunzeln über Klassentreffen vortrug.

 

Dann ist es endlich soweit. Unser verehrter Schullehrer Walter Heil ist mit Gattin eingetroffen und ergreift sofort das Wort an "seine Klasse".

Der inzwischen 87 Jahre alte Pädagoge ist immer noch "fit wie ein Turnschuh". Er gibt weiterhin Schwimmunterricht für Kinder, führt Stadtführungen durch, kümmert sich um die Heimatmuseen etc, etc...

Anfang Dezember steht ein besonderer Tag im Hause Heil bevor. Walter kann mit seiner Frau (hier im Bild), die sich ebenfalls bester Gesundheit erfreut, das Fest der Diamantenen Hochzeit feiern.

 

 

Doch heute ist noch einmal Schulunterricht mit Museumsbesuch angesagt. Da läßt unser Walter nicht locker.

So begeben wir uns in das Massenheimer Heimatmuseum, das von Walter Heil im alten Schulgebäude eingerichtet wurde.

 

 

Es ist wirklich interessant einen Einblick in die Geschichte von Massenheim und seiner Handwerker zu gewinnen.

Hier ist Walter Heil in seinem Element. Er sagt, "ich würde immer wieder Lehrer werden". 

Edith im angeregten Gespräch mit Frau Heil.

Anschließend gibt es noch ein gemütliches Beisammensein im gemütlichen Hof des Ahrenshofs.

 

Und dann haben wir uns versprochen:

In 3 Jahren - also 2015 - wird das nächste Klassentreffen sein.

Wahrscheinlich wieder hier im Ahrenshof.

Auf ein gesundes Wiedersehen

[Kommentare (1) | Kommentar erstellen | Permalink]


Mittwoch, 07. November 2012
JETZT AUF GÜNNI GAUNER SPEZIAL - GÜNNI GAUNER(T) DURCH EUROPA
By guenni-gauner-news, 10:04

Jetzt gibt es einen neues Mitglied in der Günni Gauner Group. Berichte von Günni Gauners Reisen durch Europa jetzt im GÜNNI GAUNER SPEZIAL (www.guenni-gauner-spezial.de)

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Donnerstag, 10. Mai 2012
GÜNNI GAUNER AUF DEN SPUREN VON GOETHE UND SCHILLER --- FRÜHLINGSIMPRESSIONEN AUS WEIMAR UND ERFURT
By guenni-gauner-news, 09:33

In der Klassiker-Stadt Weimar begegnet der Besucher den Dichterfürsten Goethe und Schiller auf Schritt und Tritt.

Gegenüber dem Bahnhof befindet sich das Hotel Kaiserin Augusta. Ein tradionsreiches Haus, in dem sich auch Goethe wohl gefühlt hätte.

 Von hier aus kann man wunderbar die Stadt erkunden.

 

Denkmal von Goethe und Schiller vor dem Nationaltheater

 

Im Wittumspalais wohnte Herzogin Anna Amalia und komponierte, musizierte und zeichnete hier. Sie lud regelmäßig Adlige, Künstler und Gelehrte zur "Tafelrunde" ein. Auch Schiller und Goethe waren hier gern gesehene Gäste.

 

Dieses Museum ist der Bauhauskunst gewidmet, die von Walter Gropius in Weimar entwickelt wurde.

 

Hier bittet uns der Dichterfürst zum Besuch des "Weimar-Hauses".

 

SCHILLERHAUS

Und nach wenigen Schritten errreicht man schon das Wohnhaus von Friedrich von Schiller.

Und Schiller brauchte eigentlich keine Kutsche zu nehmen um zu seinem Freund Goethe zu kommen 

GOETHEHAUS

Das Goethehaus befindet sich nicht weit entfernt am Frauenplan.

 

Und zu einem Schoppen im "Weißen Schwan" hat Goethe sicher auch nie nein gesagt.

 

 

Ein weiteres Prunkstück ist der Marktplatz mit vielen historischen Gebäuden.

Neben dem Rathaus ist das Cranach-Haus weltbekannt.

 

Hier die Haustür mit der Inschrift

Auch der "Elephant" und der "Schwarze Bär" haben schon viele prominente Gäste beherbergt.

Der Belvederebus macht Stadtrundfahrten und fährt zum gleichnamigen Schloß, das außerhalb der Stadt liegt.

 

Das Puschkin-Denkmal begrüßt die Besucher an der weltweit bekannten "Herzogin -Anna-Amalia-Bibliothek.

Gegenüber steht der Gingko-Baum-Weimar, der auch schon aus der Zeit von Goethe stammt.

Durch den Park an der Ilm kann man dann auch noch zum Gartenhaus von Goethe gelangen.

 

Das machen wir dann beim nächsten Besuch.

 

Ein Spaziergang an der Ilm bis zum Schloß soll für heute genügen.

 

Als nächste Station stand dann die Landeshauptstadt Erfurt auf dem Programm.

 

 

 

Auf Wiedersehen in Erfurt.

 

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Freitag, 27. April 2012
VON GENUA NACH CASABLANCA UND ZURÜCK --- GISI UND GÜNNI GAUNER AUF TRAUMKREUZFAHRT MIT LANDGÄNGEN IN MALAGA, LISSABON UND BARCELONA
By guenni-gauner-news, 09:56

Auch in diesem Jahr sind wir wieder mit der MSC POESIA auf große Fahrt gegangen.

 

 

Malaga

 

 

 

BOAT DRILL - BEI DER RETTUNGSÜBUNG

 

 

LISSABON

 

 

 

 

 

CASABLANCA

EMPFANG BEIM KAPITÄN

 

 

 

BARCELONA

 

GALA DINNER

 

 

 

 

Es war wieder wunderschön.

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Donnerstag, 29. März 2012
SEVILLA - KULTURELLES ZENTRUM MIT CHARME UND GUTER LAUNE - GÜNNI GAUNER BESUCHTE EINE DER SCHÖNSTEN STÄDTE DER WELT
By guenni-gauner-news, 17:54

Es wurde schon viel über Sevilla geschrieben.

 

Plaza Espana

Dabei wurden immer wieder die imposanten Bauwerke und der legere Lebensstil der Andalusier bewundert.

 

Günni ist schon beeindruckt von dem Monument

Das Monument besteht aus einem Halbkreis mit 170 m Durchmesser udn 100 m Breite, die von einer Bogengalerie und 80 m hohen Ecktürmen gesäumt wird.

 

 

 

 

Das wohl bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist  die GIRALDA mit dem besonderen Flair.

Der Turm der Kathedrale war während der maurischen Herrschaft das Minarett der Moschee von Sevilla.

 

 

 

Goldturm am Guadalquivir

 

 

 

Bar "Ingrid", zwei Schwestern aus der Eifel betreiben hier den südlichsten Bitburger-Ausschank in Spanien.

 

Plaza de Torres - Stierkampfarena

 

 

Universität in der ehemaligen Tabakfabrik

 

 

 

 

Hotel Alfonso XIII

 

 

Real Alcazar - Der ehemalige arabische Herrscherpalast ist die größte maurische Anlage auf europäischem Boden.

Löwentor

 

 

 

Stadtteil Macarena - TRYP Hotel ,Parlament, Stadtmauer und Basilika Macarena

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Sonntag, 06. November 2011
AUF DER AKROPOLIS IST MAN DEN GÖTTERN NAH --- KULTURREISE VON GÜNNI GAUNER NACH ATHEN
By guenni-gauner-news, 11:34

Trotz Krisensituation in Griechenland unternahm Günni Gauner eine herbstliche Kulturreise nach Athen.

Parlamentsgebäude am Syntagmaplatz

Auf der Akropolis.

Hadrianstor

Sonnenhungrige Hunde - Sie gehören zum Stadtbild von Athen

Idylle am  Monastirakiplatz

 

Arena von Olympiakos Piräus

 

 Im Hafen von Piräus

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Samstag, 01. Oktober 2011
LISSABON IST EINE IMPONIERENDE METROPOLE --- AUSFLUG ZUM CABO DA ROCA UND CASCAIS
By guenni-gauner-news, 11:37

Lissabon kann es wirklich mit unseren Lieblingsstädten aufnehmen...

 

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Freitag, 23. September 2011
SEHNSUCHT NACH DEM ENGLISCHEN GARTEN --- GÜNNI BESUCHT SPONTAN MÜNCHEN
By guenni-gauner-news, 11:18

Für uns ist München immer eine Reise wert...

 

 

 

 

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Sonntag, 11. September 2011
TOLLE STIMMUNG IN DER COFACE ARENA --- NUR DAS SPIELERGEBNIS PASSTE NICHT
By guenni-gauner-news, 11:28

Die neue COFACE-Arena ist wirklich gelungen...

 

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Montag, 05. September 2011
ALSTERVERGNÜGEN UND GROSSE HAFENRUNDFAHRT --- SONNIGES SEPTEMBERWETTER IN HAMBURG
By guenni-gauner-news, 11:09

Da hat wirkich alles gepasst bei unserem Kurzausflug nach Hamburg...

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Dienstag, 30. August 2011
DIE MEERESBRISE BLIEB AUS --- SONNE TOTAL AN DER CÔTE D´AZUR
By guenni-gauner-news, 10:49

Unser geliebtes Nizza empfing uns diesmal mit allzu üppigen Hitzegraden...

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Freitag, 19. August 2011
RIESENGAUDI IN OBERBAYERN --- SEERUNDFAHRT AUF DEM AMMERSEE UND STARNBERGERSEE UND BROTZEIT AM CHINESISCHEN TURM
By guenni-gauner-news, 20:21

Der Wettergott spielte mit.

 

 

So konnten wir drei herrliche Tage in München und Umgebung erleben.

 

Reisebericht folgt in Kürze.

 

 

 

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Sonntag, 31. Juli 2011
AUF AN DIE NORDSEEKÜSTE --- GÜNNI AUF TOUR IN HUSUM UND SYLT
By guenni-gauner-news, 10:48

Nicht nur der Berg ruft, auch das Meer verlangt sein Recht...

 

 

 

 

 

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Donnerstag, 30. Juni 2011
"ZILLERTAL, DU BIST MEI FREUD" --- GISI UND GÜNNI BEIM MARC-PIRCHER-FEST
By guenni-gauner-news, 10:07

Ein Besuch im Zillertal ist immer wieder ein Erlebnis.

 

Und der Besuch des Marc-Pircher-Festes war in diesem Jahr ein besonderer Anreiz.

Bereits am Mittwochabend fand die Auftaktveranstaltung im Europahaus in Mayrhofen statt.

An diesem "Musikantenzirkus" nahmen auch Andi und Franz vom "Berglandduo" teil.

 

Die Zwei bereiten den Musikfreunden seit vielen Jahren mit Melodien aus dem Zillertal viel Freude.

Sie haben schon mit vielen bekannten Künstlern musiziert. Auch mit den Schürzenjägern.

Marc Pircher präsentierte dann sein Solo-Programm und brachte die Musikfreunde im ausverkauften Saal in eine Superstimmung.

 

Und Gisi kam natürlich auch noch zu ihrem Starfoto mit Marc...

Andy Sporer mit seinen "Mandern" rundeten mit ihren Zillertaler Liedern den erfolgreichen Start des Fests ab.

Und am Freitag war dann der große Starabend in der Berghof-Festhalle angesagt.

Vorher gab es natürlich Blumen und Geschenke für Gisi, die ihren Geburtstag im Zillertal feiern konnte.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Am Nachmittag blieb uns noch Zeit für einen Spaziergang durch das sonnige Mayrhofen und eine Partie Minigolf am Waldfestplatz.

In der Ruhe liegt die Kraft...

Am Abend eröffneten dann die Tiroler Gruppe "Trenkwalder", die auch in Hessen gut bekannt ist, den Starabend beim Marc Pircher Fest.

 

Hubsi Trenkwalder voll in Aktion. Er kam ganz schön ins Schwitzen.

Und nach einem sehr guten Auftritt der "Paldauer" war dann endlich "Spatzenzeit".

Die "Kastelruther Spatzen" gaben einen umjubelten Auftritt, der bis Mitternacht dauerte.

Norbert präsentierte die größten Hits der Spatzen und auch aktuelle Lieder.

Und die gesamte Band war gut drauf...

Marc Pircher ist weiterhin sehr erfolgreich und wurde von der Plattenfirma für die beiden letzten CD´s mit Gold ausgezeichnet. Auch das gesamte Team wurde geehrt. 

Viel Beifall erhielten Marc Pircher und sein Kollege Mani Wagner für ihre Parodie des Duos mit Francine Jordi.

Auch Andi Sporer, der Musik + Text für viele Lieder geschrieben hat, gehört zur Marc Pircher Band.

Und stolz präsentiert der frisch verheiratete Marc beim Frühschoppen am Sonntag seine Tochter Anna.

Viel Beifall erhielt der "Luis aus Tirol" für seinen Auftritt. Der Südtiroler Comedian begeisterte die 2000 Besucher in der völlig ausverkauften Festhalle.

Und auch für ein Foto mit Gisi nahm sich der lustige Luis gerne Zeit.

Den Abschluß des 3tägigen Fests war den "Zellberg Buam" vorbehalten.

Mit "Urig, und echt" und weiteren Erfolgstiteln brachten die Brüder Spitaler den Saal ein letztes Mal zum Brodeln.

Ob Geige, steyrische Harmonika oder Harfe. Die "Zellis" beherrschen sie alle.

Marc Pircher konnte rundum mit dem Festverlauf zufrieden sein.

Der Vorverkauf für das nächste Fest in 2012 läuft schon und es sind nur noch Restkarten vorrätig...

 

 

Vor dem abschließenden "Sera madre" war natürlich auch noch Zeit für ein abschließendes Foto.

Danke Marc Pircher.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Mittwoch, 29. Juni 2011
DER BESUCH AUF DER BÄRENBADALM IM ZILLERGRUND HAT TRADITION --- EINE PANORAMAFAHRT AUF DER LEGÄNDÄREN ZILLERTALER HÖHENSTRASSE BLEIBT UNVERGESSLICH
By guenni-gauner-news, 19:19

Ein Besuch der familiären Bärenbadalm gehört bei uns einfach zum Zillertalurlaub dazu.

 

Hoch oben - am Ende des Zillergrundes - liegt die Bärenbadalm in ca. 1500 m Höhe.

 

Die Bärenbadalm wurde im Jahr 2006 neu errichtet, nachdem die alte Alm durch einen Murenabgang völlig zerstört worden war.

Von der Alm aus hat man einen direkten Blick auf die Staumauer des Zillergrund-Stausees.

 

Günni im Hergottswinkel - fast wie beim Stanglwirt.

Auch viele Künstler aus dem Zillertal halfen damals mit kostenlosen Auftritten mit, dass wieder eine schöne Raststation im Zillergrund errichtet werden konnte.

Wegen guter und günstiger Preise für Speis und Trank ist sie bei Wanderern und Radfahrern sehr beliebt.

Hier läßt es sich gut ausruhen und die Bergwelt genießen. Deshalb kommen wir immer wieder gerne hierher.

 

Der Höhepunkt unserers diesjährigen Aufenthaltes war die Fahrt bei "Kaiserwetter" auf der Zillertaler Höhenstraße mit Einkehr im Zellbergstüberl und auf der Hirschbichlalm.

Unsere Tischnachbarn  im Hotel, Christine und Veit, hatten uns zur Autofahrt auf die Panoramastraße eingeladen.

 

Erster Halt war der Rastplatz "Melchboden" mit einem hervorragenden Blick auf das hintere Zillertal.

 

Sie kommen auch schon viele Jahre in den Zillertaler Hof nach Mayrhofen: Christine und Veit

Stilleben mit Liegestühlen

Vom Melchboden aus führt die Höhenstraße Richtung Zell hinüber zum Zellbergstüberl.

Das "Zellbergstüberl" gehört dem Chef der "Zellberg Buam", Gerhard Spitaler und seiner Familie.

 

 

Und der spielte dann auch gleich mit seinem Sohn Georg zur Hausmusik auf.

Die Besucher waren sehr beeindruckt von der Musik und genossen auch den kostenlos gereichten Marillenschnaps.

Natürlich gab es auch wieder ein schönes Erinnerungsfoto mit Gerhard für Gisi.

Wirklich einmalig. Der Blick hinab ins schöne Zillertal.

 

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.

Die kleine Kapelle am Berg gehört auch der Fam. Spitaler und ist sehenswert.

Nachdem wir uns gestärkt und ausgeruht hatten, besuchten wir dann noch die nahegelegene Hirschbichlalm.

Und der "Haderlump Reini", dessen Familie die Alm gehört, erwartete uns schon.

Die Haderlumpen geben hier auf ab und zu Konzerte. Ansonsten wird die Hausmusik von der Familie und befreundeten Musikern gemacht.

Reini und Kollege erfreuen die Mittagsgäste mit echter Zillertaler Musi.

Täglich zieht es viele Reisegruppen hier hoch in die Zillertaler Bergwelt.

Reini begrüßte uns herzlich und wir sprachen über die nächsten Konzerte in Pfungstadt.

Dann lud uns Reini noch zu einer Runde Haselnuß-Schnaps ein. Er schmeckte köstlich.

Gisi entdeckt ihr Herz für die Harfe.

So ging dann mit der Weiterfahrt auf der Höhenstraße bis Aschau und der Rückfahrt durch das Zillertal nach Mayrhofen ein schöner Ausflugstag zu Ende.

[Kommentare (0) | Kommentar erstellen | Permalink]


Nächste Seite »

Blog powered by Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

Navigation
 · Startseite
Login / Verwaltung
 · Anmelden!
Kalender
« September, 2016 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Kategorien
Links
RSS Feed
letzte Einträge
letzte Kommentare